Winterschutz für Palmen und exotische Pflanzen.

Slide 1

Login

Wintereinzug im Januar 2014



Video: Winterschutzaufbau Trachycarpus im Januar 2017

DSC 0213

Winterschutz einer Phoenix canariensis

DSC 0016

Wer ist online

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

Erweiterungsmodul

DruckenE-Mail
Erweiterungselement 0.5m, zur Erhöhung des Schutzgestells.
schutzgestell mit klappsplintverbindung 0,5m4dsc_0472_1dsc_0473-2

Bewertung: Noch nicht bewertet
Preis inkl. 19% MwSt.:
37,00 €
1-4w.gif

Beschreibung

Erweiterungsmodul

(zur Verwendung mit den Schutzhüllen im Durchmesser D=0,6m) 

Die Schutzmodule im Durchmesser von D=0,55 m  (Kronenmodul, Erweiterungsmodul, Bindegestell) werden vorwiegend bei Hanfpalmen ( Trachycarpus ) bis zu einer Blattanzahl von 40 Blättern eingesetzt. Bei Palmen mit mehr als 40 Blättern empfiehlt sich die Verwendung der Schutzmodule D0,8m. Durch eine Reduzierung der Blattanzahl kann aber auch dauerhaft mit den kleineren Modulen geschützt werden. Wobei vorrangig immer ein möglichst kompakter Schutz gewählt werden sollte.


Die Winterschutzgestelle sind modular aufgebaut, erweiterbar und können so Jahr für Jahr mit ihrer Pflanze mitwachsen.

Das Erweiterungsmodul ist 0.5m hoch, und mist 50 cm im Durchmesser. Das Modul ist mit 2 Ringhaltern ausgestattet.
Beim Anlegen werden die 2 Ringhalter an den Steckverschlüssen geöffnet. Das Kronenmodul kann dann einfach am Stamm angelegt und nach oben geschoben werden. Zuvor wird der Umfang der Blattkrone schonend mit Hilfe des Bindemoduls reduziert.
Mit einem Erweiterungsmodul wird der Schutzaufbau um jeweils 0.5m erhöht. Das oberste Kronenmodul wird mit dem jeweils untersten Modul weiter nach oben geschoben bis die Palme komplett umschlossen ist.

Das fertig aufgebaute Schutzgestell kann nun einfach mit Jute oder den Winterschutzmatten verschlossen werden.


beispielhafter Aufbau: 1x Kronenmodul + 4x Erweiterungsmodul, Gesamthöhe 3m  (altes System bis 2015 und neue Module können weiterhin miteinander kombiniert werden)

Das geringe Gewicht und das Stecksystem, mit dem die einzelnen Elemente verbunden werden können, erleichtert die Arbeit und macht den Aufbau und die Einlagerung im Sommer zum Kinderspiel.




neu seit Saison 2016: Die einzelnen Module werden mittels Klapp-Splinten untereinander gesichert. Dadurch wird eine noch höhere Stabilität des Schutzgestells erreicht. 

Tipp: Wenn sie die einzelnen Module beim Aufbau jeweils um 180 Grad verdrehen, werden die Gestellringe automatisch untereinander gegen selbstständiges Öffnen gesichert.

Weitere Informationen finden sie auch in den Anwendungstipps.

Kundenrezensionen

Für dieses Produkt wurden noch keine Bewertungen abgegeben.